Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des

SPD-Stadtbezirks Dortmund-Hörde

Wappen Hörde
SPD-Stadtbezirk Dortmund-Hörde
BV Aktuell: Die Anträge der SPD Hörde zur Sitzung der Bezirksvertretung am 7.02.17 PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 17. Januar 2017 um 18:38 Uhr

Videoüberwachung in und am Hörder Bahnhof

Der Hörder Bahnhof, die Bushaltestellen vor dem Bahnhofsgebäude (Bahnhofstraße) und die UBahn-Station werden täglich von einer hohen Zahl an Pendlern genutzt. Nach Auskunft von Fahrgästen kommt es nicht nur wegen der hohen Frequentierung zu Gefährdungslagen; von „Rangeleien“ und „Pöbeleien“ wird berichtet. Nicht erst seit den Anschlägen in Berlin vermitteln Einrichtungen dieser Art vielfach ein Gefühl der Unsicherheit.
In einem Gespräch zwischen Schülern, die regelmäßig den Bahnhofsbereich zum Umsteigen nutzen, dem zuständigen Bezirksbeamten der Polizei und Vertretern der Bezirksvertretung Hörde wurde bereits vor Monaten zudem über besondere Vorkommnisse bzw. Straftaten (wie Pöbeleien, Gewaltandrohung, Handydiebstahl und Drogendelikte) berichtet. Zum damaligen Zeitpunkt wurde auf Überlegungen zu einem Überwachungskonzept des Hauptbahnhofs verwiesen; ggfs. könne man diese in Teilen auf den Hörder Bahnhof übertragen. Bis heute ist nicht bekannt, ob ein solches Konzept vorliegt und wann ggfs. mit einer Umsetzung zu rechnen ist.
Da die wünschenswerte Polizeipräsenz im Bereich des Hörder Bahnhofs an Kapazitätsgrenzen stößt, halten wir die Einrichtung einer Video-Überwachung für eine wirksame Maßnahme zur Verbesserung der Sicherheitslage.

Antrag herunterladen

Weiterentwicklung der Bürgerdienste

In den vergangenen Jahren sind bereits wesentliche Aufgabenbereiche aus den Bezirksverwaltungsstellen zentralisiert oder verlagert worden; die Folge sind in der Regel längere Wege für die Bürger, die seit dem nicht mehr wichtige Anliegen in den Außenbezirken erledigen können.

Sollten weitere Aufgaben zentralisiert werden, würde dies endgültig zu einem „Ausbluten“ der Verwaltungsstellen und weiterem Unmut bei der Bevölkerung führen.

Wie wichtig ein dezentrales Angebot für die Bevölkerung ist, zeigen die nach wie vor sehr hohen Fallzahlen und Warteschlangen während der Öffnungszeiten.

Antrag Herunterladen

Ampelanlage Benninghofer Straße

An den beiden Ampelanlage Benninghofer Straße/Albingerstraße und Benninghofer Straße/Overgünne ist die "Grünphase" für Fußgänger nur gut 8 Sekunden lang. Insbesondere für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen, die auf Gehstock oder Rollator angewiesen sind, reicht die Zeit für eine gefahrlose Querung der Fahrbahn nicht aus. Wechselt die Ampel während der Querung auf Rot werden Fußgänger verunsichert und es besteht die Gefahr eines Sturzes. Daher wird die Fachverwaltung gebeten, die "Grünphasen" zu verlängern.

Antrag herunterladen

Baumaßnahmen in der Eintrachgrundschule

Die bauliche Situation der Eintracht-Grundschule stellt sich nach Rücksprache mit der Schulleitung seit längerem als äußerst unbedriedigend dar. Da diese zum Beeinträchtigungen im laufenden Betrieb führt, wird die Verwaltung um Berichterstattung in einer der nächsten Sitzungen der Bezirksvertretung gebeten.

Anfrage herunterladen

Tag der offenen Tür in der Höchstener Grundschule

Die Errichtung und die erfolgte Inbetriebnahme der Höchstener Grundschule ist nicht nur für die beteiligten Lehrer, Eltern und Schüler ein ganz besonderer Vorgang. Die Bevölkerung der südlichen Vororte hat insgesamt ein großes Interesse an dem nun sichtbaren Ergebnis eines langen Entwicklungsprozesses, das viele nicht für möglich gehalten haben.
Um sich ein Bild der Schule machen zu können, wäre die Öffnung an einem besonderen Tag mit der Möglichkeit sich eingehend zu informieren wünschenswert. Ggfs. kann auf die Unterstützung örtlicher Vereine und Institutionen zurückgegriffen werden.

Antrag herunterladen

Papiercontainer Kattenkuhle

Seit einer Baumaßnahme der DEW21 im Jahre 2014 steht nur noch ein Papiercontainer am Standort „Kattenkuhle“ zur Verfügung. Trotz wöchentlicher Leerung ist der vorhandene Container nach wenigen Tagen befüllt, so dass Papier und Pappe auf Gehweg und Straße abgelegt werden.

Daher wird die Fachverwaltung aufgefordert, einen weiteren Container bereitzustellen.

Antrag herunterladen

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 17. Januar 2017 um 19:07 Uhr
 
Antrag der BV Fraktion zur Errichtung eines Treffpunkts für Jugendliche auf Phoenix-West“ PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 07. Dezember 2016 um 18:10 Uhr

So sehr die SPD-Fraktion die Entwicklung von Angeboten für Jugendliche im Stadtbezirk begrüßt, so sehr sind wir auch verwundert, dass die Gremien im Stadtbezirk Hörde zu keinem Zeitpunkt, weder über das Förderprogramm noch über eine mögliche Umsetzung, informiert oder angehört wurden. Die Zuständigkeit der BV-Hörde dürfte wohl unbestritten sein.

Antrag herunterladen

 
Planung zur DAV Kletterhalle im Gasometer PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 07. Dezember 2016 um 18:05 Uhr

Herr Dreiskämper vom Planungsamt der Stadt Dortmund stellte am 15.11.2016 im Kommunlapolitischen Arbeitskreis der SPD Hörde die  Planungen zur Nutzung des Gasometers auf Phoenix-West als Kletterhalle vor. Klettern wird eventuell olympische Disziplin. In der Bundesrepublik sollen 4 Kletteranlagen entstehen, in denen für Olympia trainiert wird. Eine davon möchte die Stadt nach Dortmund holen. Es soll ein überregional bedeutsamer, attraktiver Kletterstandort geschaffen werden. Damit möchte die Stadtverwaltung die Wahrnehmung Dortmunds als attraktive Sport-, Freizeit- und Erlebnisstätte stärken.

Der Gasometer befindet sich im Besitz des Grundstücksfonds NRW, d.h. des Landes NRW. Verwaltet wird er von NRW Urban. Er stellt eine denkmalgeschützte, stadtbildprägende Landmarke auf Phoenix-West dar. Als Betreiber für die Kletteranlage ist der Deutsche Alpen Verein (DAV) im Gespräch. Die Finanzierung geschieht allerdings nur zum geringen Teil durch den DAV, der Rest soll über öffentliche Mittel, wie dem Grundstücksfond NRW, die Sportstättenförderung NRW, die Städtebauförderung NRW, Sponsoren und die Stadt Dortmund erfolgen. Die Gespräche zur Finanzierung laufen zurzeit.

In der bisher vorliegenden Abschätzung der Kosten geht man von Gesamtkosten von 21,2 Millionen Euro aus, davon allein 7,6 Millionen Euro für die Sanierung der Gasometer-Außenhülle. In diesen Kosten sind noch nicht enthalten: Herstellung des Außenbereichs, weitere Gutachten zur Planung, Kletterwände, Möblierung, Geräte. Eventuell entstehen noch Zusatzkosten für die Verlegung einer DEW Trafostation und der Freilegung von Kampfmitteln. Die spätere Kostenverteilung für die Kletterhalle ist so vorgesehen: der Bauunterhalt liegt beim Eigentümer, die Betriebskosten beim Deutschen Alpen Verein.

Eine Vorlage für die Entscheidung der Politik soll es im Laufe des Jahres 2017 geben. Zunächst spricht sich der SPD Stadtbezirk Hörde positiv gegenüber der Projektidee aus, sofern diese mit einem Maximum an (unterschiedlichen) Fördermitteln und einem nachhaltigen und vertretbaren Bewirtschaftungskonzept umgesetzt werden kann. Keinesfalls darf es zu Kompensationen des Betriebsverlustes durch die Stadtkasse kommen, wie im Fall des Dortmunder U's oder des Fußballmuseums geschehen. Weitere Planungskosten zur Konkretisierung der Machbarkeit i.H.v. 50.000€ werden befürwortet, nach Möglichkeit soll der DAV daran schon beteiligt werden.

 

Text: Ralf Neuhaus

 
Bürgerdialog: Aktion Roter Tannenbaum in Hörde PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 15. Dezember 2015 um 19:43 Uhr

Bei der jährlich stattfindenden Aktion "Roter Tannenbaum" nutzten zahlreiche Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit zum Dialog mit den Hörder Kommunalpolitikern. Ihre wünschen hängten die Hörder an den Roten Tannenbaum, den die Sozialdemokraten aufgestellt hatten. Die Wünsche werden ausgewertet und fließen in die politische Arbeit im kommenden Jahr ein.

k2-DSC 5304 rt14 03
Roter Tannenbaum mit den Wünschen der Hörder Roter Tannenbaum mit den Wünschen der Hörder

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 03. Dezember 2016 um 12:45 Uhr
 
Bürgerversammlung am 24.11.16 zum Umbau Faßstraße PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 25. November 2016 um 17:51 Uhr

Der Umbau der Hörder Faßstraße sorgt nach wie vor für Diskussionen. Auf der Bürgerversammlung am 24.11. in der Aula des Phoenix Gymnasiums stellten Winfried Sagolla (Bauordnungs- und Stadtplanungsamt) und Michael Vieten (IGS Ingenieurgesellschaft Stolz) das Projekt die Ergebnisse des Verkehrsversuchs vor noch einmal vor.
Unter den interessierten Bürgerinnen und Bürgern, waren Anwohner, Geschäftsleute und Pendler.

Um den Stadtumbau Hörde weiter zu voran zu bringen, soll der Phoenix See im Osten mehr an das Zentrum angebunden werden. Bisher trennt die Faßstraße als Hauptverkehrsader mit rd. 30.000 Fahrzeugen pro Werktag Hörde auf. Um dem angestiegenen Fußgänger- und Radfahrverkehr das Kreuzen der Faßstraße zu erleichtern und dadurch diese Barriere zu reduzieren, schlug die Verwaltung vor, eine Überbreite Fahrspur, auf der die Kraftfahrzeuge versetzt fahren, einzurichten. Zusätzlich soll das Tempo auf 30 km/h begrenzt werden. Breite, gut gekennzeichnete Radfahrstreifen stärken den Radverkehr als Alternative zum individuellen PKW Verkehr und zusätzliche Querungshilfen erleichtern es Fußgängern, die Faßstraße sicherer zu queren.

Der Verkehrsversuch, der von der IGS begleitet wurde hat gezeigt, dass dieses Vorhaben erfolgreich war. An zwei Tagen in 2015 und 2016 führte die Gesellschaft Verkehrsuntersuchungen vor und nach dem Umbau durch. Die Anforderungen an einen solchen Verkehrsversuch besagen, dass ein einziger Werktag ausreichend ist. Die Datenbasis zur Auswertung war damit doppelt so groß wie erforderlich und damit sehr aussagekräftig.

Die Anzahl der Fahreuge hat sich nicht verändert und die Querungen haben wie erwünscht zugenommen. Einzig die Fahrtzeit hat im Mittel um 30 Sekunden für das Teilstück zugenommen. Auf Basis dieser Daten hat die Fraktion der SPD in der vergangenen Sitzung der BV Hörde der Vorlage der Verwaltung zugestimmt, den Umbau der Faßstraße als Dauerlösung zu etablieren.

Die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger hat die Verwaltung aufgenommen und versprochen, bei der endgültigen Umsetzung zu berücksichtigen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 25. November 2016 um 17:57 Uhr
 
Qualität mach Schule PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 20. November 2016 um 12:24 Uhr

qualitaetschule

Besser und moderner: Qualität macht Schule!

Gemeinsam kommen wir weiter. Das gilt auch für beste Bildung. Wir wollen, dass der Bund mehr Verantwortung übernimmt – für alle, egal, ob die Eltern viel oder wenig Geld haben.
Dafür wollen wir neun Milliarden Euro zusätzlich in den kommenden fünf Jahren investieren. Denn rund die Hälfte aller Schulen in Deutschland muss saniert werden. Und jede zweite Familie wartet noch auf einen Ganztagsplatz für ihr Kind. Eine Aufgabe für Bund, Länder und Kommunen gemeinsam.
Für ...

  • Schulgebäude, die Lust auf Lernen machen. Geld für Sanierung, Reparaturen und Ausbau.
  • moderne Ausstattung auf der Höhe der Zeit. Geld für Computer, Smartboards, schnelles Internet.
  • Schulen, die allen Kindern Raum und Zeit geben, ihre Stärken zu entwickeln. Geld für mehr Ganztagsschulen.

Gemeinsam weiter. Für die Schulen heißt das: Bildungsallianz für Deutschland.

(Q: SPD Parteivorstand)

 
BV Aktuell: Die Anträge der SPD Hörde zur Sitzung der Bezirksvertretung am 8.11.16 PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 05. November 2016 um 17:47 Uhr

Übertragung von Haushaltsmitteln der BV-Hörde

Eine Vielzahl von mit dem Haushalt 2016 vorgesehenen Maßnhmen im Stadtbezirk konnten noch nicht umgesetzt werden. Die hierfür von der BV bereitgestellten Mittel wurden somit noch nicht in Anspruch genommen und stehen weiterhin zur Verfügung. Um eine Umsetzung zukünftig sicherzustellen, sind die vorgesehenen Mittel dem Haushaltsansatz für das Jahr 2017 hinzuzurechnen.

Antrag herunterladen

Verkehrssituation Wellinghofer Amtsstraße

Im Ortstermin am 6. Oktober 2016, wie zuvor schon mit schriftlicher Eingabe an die BV, wurde durch die Anwohner bemängelt, dass die Wellinghofer Amtsstraße stark frequentiert sei, die Geschwindigkeit von 50 km/h häufig überschritten wird und sich die Parkplatzsituation auf der gesamten Länge der Wellinghofer Amtsstraße deutlich verschärft habe; ein Ein- und Ausfhren aus den jeweiligen Hauseinfahrten, insbesondere zu Spitzenverkehrszeiten, werde damit fast unmöglich.
Die Einschränkung von Parkflächen erscheint nicht sinnvoll, da sowohl für Anwohner als auch Beschäftigte der umliegenden Büros, Kanzleien und Praxen sowie Kunden kaum Ausweichflächen zu Parkzwecken zur Verfügung stehen.
Die Markierung der Parkflächen würde dagegen zu einer geordneten Aufstellung des ruhenden Verkehrs führen; eine Parkscheibenregelung würde das Problem des Dauerparkens tendentiell entschärfen.
Die Reduzierung der Geschwindigkeit auf Tempo 30 km/h von der Einbiegung Holtbrügge bis zur Kreuzung Preinstraße würde ds Gefährdungspotential durch Ein- und Ausfahrten, Parkverkehr, Busverkehr und Straßenquerungen durch Fußgänger herabsetzen.

Antrag herunterladen

Bebauung Sommersbergweg

Die Einleitung des notwendigen Bebauungspalnverfahrens wird durch die zuständige Fachverwaltung als grundsätzlich sinnvoll beurteilt, konnte aber aus Kapzitätsgründen nicht in das Schwerpunktprogrmm 2016 aufgenommen werden. Daher sollten die erforderlichen Schritte für das kommende Jahr verbindlich vorgesehen werden.

Antrag herunterladen

Hier zu weiteren Informationen über unsere Arbeit in der Bezirksvertretung

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 09. November 2016 um 19:40 Uhr
 
Bund-Länder-Finanzen: "NRW hat die Verhandlungsziele voll erreicht" PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 16. Oktober 2016 um 11:21 Uhr

Die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder und der Bund haben sich nach langwierigen und zähen Verhandlungen in Berlin auf einen neuen Finanzausgleich geeinigt. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen. "Nordrhein-Westfalen hat die Verhandlungsziele voll erreicht", sagte Hannelore Kraft im Anschluss an die Verhandlungen in der Hauptstadt.

Das sind die wichtigen Punkte für NRW:

  • Von besonderer Bedeutung ist der Wegfall des Umsatzsteuer-Vorwegausgleichs. Denn der hat bislang vernebelt, wer tatsächlich wie viel Geld bekommt und wer zahlt. NRW hat oft als Nehmerland dagestanden, obwohl es unter dem Strich viel mehr Geld gegeben hat. Künftig herrscht dort mehr Klarheit und Transparenz.
  • Außerdem werden wir in NRW in Zukunft mehr von dem behalten, was hier bei uns erwirtschaftet wird. Nach der Neuordnung kann Nordrhein-Westfalen in 2019 über 1,4 Milliarden Euro mehr aus seinen eigenen Einnahmen behalten als bisher.
  • Es wird eine bessere Förderungsmöglichkeit seitens des Bundes für Investitionen in die kommunale Bildungsinfrastruktur für finanzschwache Städte und Gemeinden geben.
  • Bund und Länder haben sich darauf verständigt, beim Unterhaltsvorschuss ab dem 1. Januar 2017 die Altersgrenze von 12 auf 18 Jahre anzuheben und die Bezugsdauergrenze aufzuheben sowie auf die dazu erforderliche Finanzierung.

Zu dem Einigungspaket gehört auch die Bildung einer Infrastrukturgesellschaft Verkehr, die Investitionen ins Fernstraßennetz bündeln soll. Es ist aber klargezogen worden, dass das Eigentum an Autobahnen nicht privatisiert wird. Außerdem werden die Belange der Beschäftigten, die von Strukturveränderungen betroffen sind, berücksichtigt werden.

Die Einzelheiten der Finanzierung werden nun in weiteren Arbeitsgruppen geklärt - ebenso wie Gesetzesformulierungen und Konkretisierungen für notwendige Verfassungsänderungen.

 
Wichtiger Schritt für mehr Lohngerechtigkeit! PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 07. Oktober 2016 um 12:03 Uhr

lohngerechtigkeit

Der SPD ist ein Durchbruch hin zu mehr Gerechtigkeit gelungen. Wir haben im Koalitionsausschuss die Blockade der Union gegen unser Lohngerechtigkeitsgesetz gebrochen. Bis heute bekommen Frauen im Durchschnitt 21 Prozent weniger als Männer für die gleiche oder gleichwertige Arbeit – in keinem anderen vergleichbaren Land ist die Lohnlücke so groß. Damit soll nun Schluss sein.

Beschäftigte bekommen ein Anrecht auf Auskunft
Gemeinsam mit den Gewerkschaften und den Arbeitgebern hat unsere Familienministerin Manuela Schwesig einen Gesetzentwurf erarbeitet, der in allen Betrieben mit mehr als 200 Beschäftigten einen individuellen Auskunftsanspruch einführt. Damit erhalten mehr als 14 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nun das Recht zu erfahren, ob sie für ihre Arbeit gerecht bezahlt werden. Sollte die Auskunft ergeben, dass tatsächlich ungerechtfertigt zu wenig Lohn gezahlt wurde, besteht nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ein Anspruch auf Nachzahlung.
In tarifgebundenen Unternehmen und in Betrieben, die verbindlich einen Tarifvertrag anwenden, sollen die Beschäftigten ihren Auskunftsanspruch über die Betriebsräte wahrnehmen. So stärken wir die Rolle der Betriebsräte und festigen die Tarifbindung.

Wir führen ein Prüfverfahren und Berichtspflichten für Betriebe ein
Unternehmen werden aufgefordert, in einem klar definierten Verfahren regelmäßig zu prüfen, ob und wo Frauen systematisch benachteiligt werden. Die Unternehmen werden zukünftig im Lagebericht über den Stand der Gleichstellung und der Entgeltgleichheit berichten. Diese Berichte sind für alle einsehbar.

Warum dieses Gesetz so wichtig ist
Mit diesen Instrumenten wird die Unternehmenskultur verändert. Denn das Thema „gleicher Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit“ erhält einen hohen Stellenwert. Mehr Lohngerechtigkeit in die Tat umzusetzen, wird zur Aufgabe aller Akteure in den Unternehmen.
Mit dem Mindestlohn und der Quote hat die SPD bereits wichtige Meilensteine für mehr Gerechtigkeit in der Arbeitswelt gelegt. Mit unserem Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit gelingt uns nun ein weiterer Schritt hin zu mehr Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft. Dafür haben wir lange gekämpft!

Mehr zu den Ergebnissen gibt es hier.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 07. Oktober 2016 um 12:09 Uhr
 
Fragen zur Gülleentsorgung im Dortmunder Süden PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 23. September 2016 um 14:27 Uhr

Zahlreiche Anwohnerbeschwerden aus Holzen sind der Anlass für die Hörder SPD, die jüngsten Ereignisse auf den Feldern u.a. südlich des Höhenwegs genau zu hinterfragen. Insbesondere in der 36./37. Kalenderwoche ist auf verschiedenen landwirtschaftlichen Flächen in Holzen Gülle in erheblichen Mengen aufgebracht worden. Die massive Geruchsbelästigung war über mehrere Tage deutlich zu vernehmen.


Für die Oktobersitzung der Bezirksvertretung stellt die die SPD daher folgende Fragen an die Fachverwaltung:
1. Nach welchen gesetzlichen Bestimmungen darf das Aufbringen von Gülle erfolgen?
2. Wie wird die Einhaltung (und durch welche Stelle) kontrolliert und sind ggfs. Genehmigungen einzuholen?
3. Gibt es inzwischen einen Gülle-Tourismus nach Deutschland und nach Dortmund?
4. Wie hoch ist die Nitratbelastung der Böden und des Grundwassers?
5. Durch welche Stelle werden regelmäßige Messungen vorgenommen und ggfs. auch veröffentlicht?

„Die Geruchsbelästigung für die Anwohner hat ein Ausmaß angenommen, dass weit über normale Beeinträchtigungen durch die Landwirtschaft hinausgeht“, so der Fraktionsvorsitzende in der Bezirksvertretungsfraktion Werner Sauerländer.
Sebastian Kopietz, Vorsitzender der SPD im Stadtbezirk Hörde, ergänzt: „Da mit dem Wannebach und dem Krummen Peter zudem zwei Fließgewässer im unmittelbaren Abflussbereich der Felder liegen, muss dringend überprüft werden, ob hier möglicherweise die Grenzwerte der europäischen Wasserrahmenrichtlinie erreicht bzw. überschritten worden sind und Gefahren für das Grundwasser drohen“.
Die SPD wird zudem eine Berichterstattung der Verwaltung in der Bezirksvertretung beantragen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 23. September 2016 um 14:35 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4

ankara escort rokettube ankara escort escort ankara ankara escort bayan porno film cekmekoy bosch servisi sancaktepe arcelik servisi sex shop satilik kopek

turkiyehaberci.info actionhaber.info sefiller.info mansethaber.info habervitrinleri.info haberleriniz.info habersitesi.info hizlihaber.info genelhaber.info haberhavadis.info gezihaberleri.info genelbilgiler.info sehirhaberleri.info aktuelhaber.info habervitrin.info durumhaber.info habercileriniz.info mansethaberci.info haberseo.info gecehaberleri.info haberaction.info habervehaber.info habervitrini.info yerelhaberler.info haberlerbizde.info manyakhaber.info habergundemi.info gundemhaberler.info absurthaber.info enhizlihaber.info genelbulten.info genelsaglikbilgi.info genelsaglikbilgileri.info sagliklihaberler.info saglikcimiz.info saglikciniz.info saglikhaberleri.info ankarabasket.com sporbulteni.info sporhaberci.info haberspor.info turkiyeteknoloji.info teknolojihaberleri.info teknolojibulteni.info turkiyehaberciler.info yasayanhayat.info guncelhayat.info hayatinicinden.info geziyerleri.info haberlerbizden.info habermansetleri.info haberlerimiz.info habervehavadis.info matrakhaber.info dics.info 4sz.info bedavavideo.xyz canlisex.xyz roketizle.xyz roketsex.xyz pornoizlemee.xyz pornoizleyen.xyz pornomobil.xyz porno64.xyz pornoizl.xyz pornoizlem.xyz pornoizley.xyz pornoizlerim.xyz pornositesi.club sexfilmiizle.xyz sikismobilizle.xyz roketfilm.xyz bedavasikissex.xyz bedavasikispornosex.xyz rokettubvideo.xyz turbanlisex.xyz bedavaseksizle.xyz rokettubeizleme.xyz sexvideolar.xyz sikishd.xyz hdsexiz.xyz bedavasikis.xyz hdsikisizle.xyz hdpornolari.xyz rokettubeizl.xyz turbanlisikis.xyz turbanlilar.xyz rokettubeizlem.xyz sikisfilmhd.xyz bedavasikisizle.xyz sikisler.xyz turbanlihatun.xyz hdsexfilm.xyz roketpornoiz.xyz roketpornoizl.xyz rokettubesiki.xyz rokettubesikis.xyz rokettubesuper.xyz rokettubevideo.xyz roketvideo.xyz rokettubefilm.xyz hdsexi.xyz genchaber.info genclikspor.info gencliksaglik.info gundemspor.info gundemsaglik.info haberdengundem.info sporcugencler.info magazinhayat.info hayatmagazin.info haberguncesi.info gencsaglik.info genclikhaber.info habersaglik.info habervemagazin.info habercileri.info habermakale.info habervegenclik.info haberodasi.info haberekrani.info habercigencler.info haberpolitika.info magazinlive.info magazinhaberleri.info magazinhaberi.info magazinciler.info magazinhaberci.info saglikcilar.info saglikguncesi.info politikagundemi.info sporekrani.info sporodasi.info sporvegenclik.info spormakale.info sporvespor.info sporgundemi.info spordanhaber.info saglikgundemi.info machaberleri.info saglikvesaglik.info saglikmakale.info saglikvegenclik.info saglikodasi.info saglikekrani.info sporhaberler.info

© 2017 - SPD Stadtbezirk Dortmund-Hörde